My Smart Home Support News

10.07.2018 Ich bin offizieller Doorbird Partner

Ab sofort bin ich autorisierter Doorbird Partner.

Das heißt für dich:

Du bekommst bei mir alle Komponenten und natürlich kompetente Beratung zu allen DoorBird Produkten.

 

DoorBird steht für die Verbindung von exklusivem Design mit innovativster IP Technologie im Türkommunikationsbereich. Unsere Produkte werden in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards aus korrosionsfesten Edelmetallen gefertigt. Das Design ist bewusst geradlinig und schnörkellos.

05.04.2018 Inbetriebnahme des SMart Homes in Merseburg

Unterputzdosen für Glastastfeld und Universalsensor
Unterputzdosen für Glastastfeld und Universalsensor

 

 

 

 

Die Grundplatten für die Display-Tastfelder und Sensoren werden installiert und die Netzteile angeschlossen.


GT4D mit darüber installiertem Universalsensor
GT4D mit darüber installiertem Universalsensor

 

 

Die Glastastfelder und Universal-Sensoren werden installiert und in Betrieb genommen. Ab jetzt kann das Licht geschaltet werden und Rollos gesteuert werden. Das ist sofort möglich da die Grund-Programmierung bereits im Vorfeld gemacht wurde. Diese wird nur noch ins Modul geladen und anschließend nach Kundenwunsch angepasst.

GT10D mit bei der Inbetriebnahme
GT10D mit bei der Inbetriebnahme

Glastasfeld mit Saunasteuerung
Glastasfeld mit Saunasteuerung

 

 

Hier eines der Highlights für meinen Kunden:

Die Saunasteuerung über das Glastastfeld.

Es ist möglich die Solltemperatur der Sauna am Glastastfeld einzustellen.

Die Aktuelle Ist-Temperatur wird am Display angezeigt. Der Status der Sauna ist per Icon erkennbar. Zusätzlich wird die Außentemperatur und die Raumtemperatur angezeigt.


Das Display ist frei konfigurierbar. Jede Information die im Bus vorhanden ist kann auf jedem Display angezeigt werden. Die 4 Tasten rund um das Display können direkt im Display beschriftet werden. Für die unteren 6 Tasten wird eine Einlegefolie gedruckt welche eine eindeutige Beschriftung mit Icons ermöglicht.

Auch die Beleuchtung und die 6 Status LEDs der 6 Tasten können frei konfiguriert  und gedimmt werden.


Abbiente Beleuchtung Bad in Gelb
Abbiente Beleuchtung Bad in Gelb

 

 

 

 

Die Ambientebeleuchtung im Bad kann stufenlos in der Farbe variiert werden. Auch Weißes Licht kann eingeschaltet werden und stufenlos gedimmt werden.

Dafür sorgt ein RGBW LED-Band welches vom HL4 Modul direkt über den LCN Bus gesteuert werden.

 

Des weiteren wird der Lüfter, bzw. die Lichtkuppeln abhängig von Anwesenheit oder der Luftfeuchtigkeit gesteuert.

 

Abbiente Beleuchtung Bad in Hellblau
Abbiente Beleuchtung Bad in Hellblau

Sobald sich die Kunden im neuen Zuhause etwas eingelebt haben werden wir gemeinsam weitere Wünsche und gesammelte Ideen umsetzen. Dazu gehört eine Visualisierung in Verbindung mit einer umfangreichen Logikfunktion. Einmal von mir eingerichtet, ist des den Bewohnern des Hauses möglich die Visualisierung anzupassen und eigenständig Logiken für automatische Abläufe oder Komfortfunktionen (Szenen) anzulegen. Dafür wird keine Programmiersprache benötigt, Alles läuft über eine Drag & Drop Konfiguration auf Basis einer grafischen Logikzeichenfläche.. Auch komplexe Automatisierungen lassen sich so schnell und einfach anlegen.

Logikfunktion Xhome Evolution von XSolution
Logikfunktion Xhome Evolution von XSolution

18.12.2017 - Installation Einer Smart home Anlage in Einfamilienhaus in Merseburg

Installation und Verdrahtung des Schaltkastens
Installation und Verdrahtung des Schaltkastens

Mein aktuelles Projekt:

Installation einer Smart Home Anlage im Einfamilienhaus auf Basis des LCN-Bus-Systems.

 

Beim Umbau des Hauses wird mit Hilfe meiner Planung und Unterstützung das Bus-System installiert. Noch während der Installation werden einzelne Räume bereits in Betrieb genommen. So kann das Bus-System in bereits fertig gestellten Räumen schon die Regelung der Raumtemperatur und die Steuerung des Lichtes übernehmen. 

 

Highlights im Projekt:

- Einzelraumregelung

- Rolladensteuerung

- Ansteuerung von Lichtkuppeln

- Steuerung der Sauna

- Steuerung der Räume über Glastastfelder mit Farbdisplay

- Integration von Sonos Multiroom-Lautsprecher

- Visualisierung zur Steuerung und Automatisierung des gesamten Hauses inklusive Fernzugriff per Smartphone App

- RGBW-Lichtbänder im Bad und in den Treppenstufen

 

 

weitere Bilder folgen...

 

03.03.2017 - My Smart Home Support ist zertifizierter LCN-Partner

Seit heute ist My Smart Home Support zertifizierte LCN-Partner.

Am 2.3.2017 war ich bei Issendorf KG zur Schulung und bin jetzt offiziell zertifizierter Partner von LCN.

 

 

Der Vorteil für dich als Kunde:

 

Damit bist du sicher dass du eine Fachgerechte Planung und Installation erhältst.

Du bekommst schnell und einfach Support.
Vorab Tausch wenn doch mal ein Bus Modul kaputt geht.
Das Heißt du bekommst ein neues Modul und schickst das defekte zurück, fertig.

zertifizierter LCN-Partner

Smart Home Blog

Mehr Saugleistung: eufy stellt neuen Saugroboter RoboVac 11S Max vor (Sa, 15 Jun 2019)
eufy, die Smart-Home-Marke von Anker, ist vor allem für seine RoboVac-Saugroboter bekannt. Und genau von denen gibt es nun eine neue Max-Serie, die heute mit dem RoboVac 11S Max ihr erstes Modell erhält. Der neue Saugroboter ist quasi eine „aufgebohrte“ Version des bereits bekannten eufy RoboVac 11S. Das Gerät weist mit 2000 Pa Max die bisher höchste Saugleistung eines eufy-Saugroboters auf. Das alte Modell ohne „Max“ kommt „nur“ auf 1300 Pa. Dennoch bleibt das Teil mit 72,5 mm angenehm flach – wichtig, um unter Möbeln zu saugen. Neu sind auch der waschbare Uni-Filter sowie der neue gestaltete Sammelbehälter, bei dem die Staubsammlungsfähigkeit erhöht wurde. Die sonstige Ausstattung konnte bereits beim 11S punkten. Hier steht der neue 11S Max in nichts nach. Der Akku ermöglicht bis zu 100 Minuten lang Non-Stop Reinigung. Die BoostIQ-Technologie erhöht die Saugkraft auf sehr verschmutzten oder schwer zu reinigenden Stellen. Ab heute kann der eufy RoboVac 11S Max direkt beim Hersteller vorgestellt werden. Bei Amazon wird er ab Ende Juni für 239,99 Euro zu haben sein. Der Beitrag Mehr Saugleistung: eufy stellt neuen Saugroboter RoboVac 11S Max vor erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen

Aufs Dach gestiegen – die Mini PV Anlage ist montiert (Thu, 13 Jun 2019)
Stecker rein, Strom produzieren. Ja so einfach kann es gehen. Jetzt musste die Anlage aber noch aufs Dach. Und so einfach war es. Jetzt haben wir es doch tatsächlich schon wieder Mitte Juni. Zeit, dass ich hier mal wieder berichte, denn zu erzählen gibt es inzwischen mehr als genug. Du erinnerst dich vielleicht, ich bin umgezogen in unser erstes eigenes Haus und das Smart Home zog mit. So wirklich viel ist drinnen noch nicht smart. Außer dem Licht und darüber werde ich berichten, wenn die Tage wieder kürzer werden und Licht wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Dafür habe ich Draußen schon viele meiner Pläne umgesetzt. Die Bewässerung (unterirdisch) inklusive der Versenkregner steht und hat dafür gesorgt, das der frisch gesäte Rasen kräftig grün, dicht und flauschig geworden ist. Um diesen kümmert sich bereits der Rasenmähroboter. Zigbee Spots setzen farbige Lichtakzente im Garten, sobald es dunkel wird. Aber dazu bald mehr hier auf siio. Heute möchte ich wieder über meine Mini-PV Anlage erzählen. Konkret soll es um dessen Montage gehen. Aber vorweg möchte ich das Thema noch einmal allgemein aufgreifen, denn es kamen in den Kommentaren des letzten Blogposts (hier) und in unseren Facebookgruppen sehr viele Fragen auf. Daher hier nochmal die Grundsatzfrage: Mini-PV was ist das und wo ist der Unterschied zu den „großen“ Anlagen? Also: eine Mini-PV Anlage wird auch als Balkonkraftwerk oder als Plug-in-PV Anlage bezeichnet. Wenn man alle drei Bezeichnungen nimmt, so drückt es ziemlich den Kern des Themas aus. 1) Mini-PV – Die Anlagen sind klein. Sie bewegen sich im Bereich ab 200 Watt Leistung peack, wobei gute Module jetzt schon 310 Watt peack schaffen. Sprich, mit einem Modul das etwa 1,60 Meter mal 90 cm groß ist, macht man unter super guten Umständen ca. 300 Watt Strom. Wieviel sind 300 Watt? Beispiel: Mein Notebook lädt mit 60 Watt, der Staubsaugerroboter mit 35 Watt, die Poolpumpe (klein) braucht 46 Watt, … und so weiter. Der Grundgedanke bei diesen Mini-PV Anlagen ist es, die Grundlast (lies: Standby Strom) zu decken. Denn jede Wohnung und jedes Haus verbraucht immer Strom. Egal ob man zuhause ist oder nicht. Das geht ganz klein los beim Klingeltrafo, über den Router, die WLAN Repeater, bis hin zum Kühlschrank der alle halbe Stunde sich einschaltet. Genau dieser Stromverbrauch soll mit den kleinen Anlagen gedeckt werden. Alles was mehr produziert, aber nicht selbst verbraucht wird, fließt in das öffentliche Netz, ohne das man eine Vergütung vom Energieversorger bekommt. Man verschenkt diesen Strom also! Daher ist es so wichtig, das man die produzierte Menge sofort verbraucht, damit sich die Anschaffung schnell amortisiert. Ein Aufstocken der Leistung auf 800 Watt würde zwar Spitzenzeiten abdecken wie zum Beispiel: die ersten 10 Minuten, wenn die Waschmaschine oder die Spülmaschine aufheizt der Wasserkocher oder die Kaffeemaschine eingeschaltet wird der Staubsauger läuft Mittagessen gekocht wird … und so weiter Aber dauerhaft bekommt man diesen Strom nicht verbraucht und man würde so nur die Amortisierung verschieben, oder sogar gefährden. Kann man die Anlage mit Akkus und Speicher erweitern? Ja das ist möglich. Ich habe dazu etwas recherchiert und bin auf Sun2Grid gestoßen. Allerdings auch hier die Frage nach der Amortisierung, denn das Sun2Grid-Modul plus Speicherbatterien kostet um [...] Der Beitrag Aufs Dach gestiegen – die Mini PV Anlage ist montiert erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen

IKEAs smarte Rollos Kadrilj und Fyrtur kommen im August (Thu, 13 Jun 2019)
Bereits mehrfach waren die beiden neuen Rollos Kadrilj und Fyrtur von IKEA hier bei uns Thema. Vom Verkaufsstart, der eigentlich bereits erfolgen sollte, fehlte aber bisher jede Spur – bisher… Wie die schwedische IKEA-Webseite berichtet, will man die beiden smarten Rollos dort im August in den Verkauf bringen. Wie Cashy erfahren hat, gilt dieser Starttermin auch für Deutschland. Ein europaweit gleicher Starttermin ist bei IKEA keine Selbstverständlichkeit, wie der hierzulande noch ausstehende Verkaufsstart der smarten Steckdose von IKEA belegt. Entscheidet ihr euch dann ab August für den Kauf für Kadrilj oder Fyrtur, erhaltet ihr Rollos, die ihr unter anderem über die TRÅDFRI-App sowie die TRÅDFRI-Fernbedienung steuern könnt. Das ab 99 Euro erhältliche Kadrilj ist ein lichtdurchlässiges Rollo, das ab 119 Euro erhältliche Fyrtur die lichtundurchlässige Version. Die Energieversorgung erfolgt über einen kleinen Akku. Der Beitrag IKEAs smarte Rollos Kadrilj und Fyrtur kommen im August erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen