My Smart Home Support News

10.07.2018 Ich bin offizieller Doorbird Partner

Ab sofort bin ich autorisierter Doorbird Partner.

Das heißt für dich:

Du bekommst bei mir alle Komponenten und natürlich kompetente Beratung zu allen DoorBird Produkten.

 

DoorBird steht für die Verbindung von exklusivem Design mit innovativster IP Technologie im Türkommunikationsbereich. Unsere Produkte werden in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards aus korrosionsfesten Edelmetallen gefertigt. Das Design ist bewusst geradlinig und schnörkellos.

05.04.2018 Inbetriebnahme des SMart Homes in Merseburg

Unterputzdosen für Glastastfeld und Universalsensor
Unterputzdosen für Glastastfeld und Universalsensor

 

 

 

 

Die Grundplatten für die Display-Tastfelder und Sensoren werden installiert und die Netzteile angeschlossen.


GT4D mit darüber installiertem Universalsensor
GT4D mit darüber installiertem Universalsensor

 

 

Die Glastastfelder und Universal-Sensoren werden installiert und in Betrieb genommen. Ab jetzt kann das Licht geschaltet werden und Rollos gesteuert werden. Das ist sofort möglich da die Grund-Programmierung bereits im Vorfeld gemacht wurde. Diese wird nur noch ins Modul geladen und anschließend nach Kundenwunsch angepasst.

GT10D mit bei der Inbetriebnahme
GT10D mit bei der Inbetriebnahme

Glastasfeld mit Saunasteuerung
Glastasfeld mit Saunasteuerung

 

 

Hier eines der Highlights für meinen Kunden:

Die Saunasteuerung über das Glastastfeld.

Es ist möglich die Solltemperatur der Sauna am Glastastfeld einzustellen.

Die Aktuelle Ist-Temperatur wird am Display angezeigt. Der Status der Sauna ist per Icon erkennbar. Zusätzlich wird die Außentemperatur und die Raumtemperatur angezeigt.


Das Display ist frei konfigurierbar. Jede Information die im Bus vorhanden ist kann auf jedem Display angezeigt werden. Die 4 Tasten rund um das Display können direkt im Display beschriftet werden. Für die unteren 6 Tasten wird eine Einlegefolie gedruckt welche eine eindeutige Beschriftung mit Icons ermöglicht.

Auch die Beleuchtung und die 6 Status LEDs der 6 Tasten können frei konfiguriert  und gedimmt werden.


Abbiente Beleuchtung Bad in Gelb
Abbiente Beleuchtung Bad in Gelb

 

 

 

 

Die Ambientebeleuchtung im Bad kann stufenlos in der Farbe variiert werden. Auch Weißes Licht kann eingeschaltet werden und stufenlos gedimmt werden.

Dafür sorgt ein RGBW LED-Band welches vom HL4 Modul direkt über den LCN Bus gesteuert werden.

 

Des weiteren wird der Lüfter, bzw. die Lichtkuppeln abhängig von Anwesenheit oder der Luftfeuchtigkeit gesteuert.

 

Abbiente Beleuchtung Bad in Hellblau
Abbiente Beleuchtung Bad in Hellblau

Sobald sich die Kunden im neuen Zuhause etwas eingelebt haben werden wir gemeinsam weitere Wünsche und gesammelte Ideen umsetzen. Dazu gehört eine Visualisierung in Verbindung mit einer umfangreichen Logikfunktion. Einmal von mir eingerichtet, ist des den Bewohnern des Hauses möglich die Visualisierung anzupassen und eigenständig Logiken für automatische Abläufe oder Komfortfunktionen (Szenen) anzulegen. Dafür wird keine Programmiersprache benötigt, Alles läuft über eine Drag & Drop Konfiguration auf Basis einer grafischen Logikzeichenfläche.. Auch komplexe Automatisierungen lassen sich so schnell und einfach anlegen.

Logikfunktion Xhome Evolution von XSolution
Logikfunktion Xhome Evolution von XSolution

18.12.2017 - Installation Einer Smart home Anlage in Einfamilienhaus in Merseburg

Installation und Verdrahtung des Schaltkastens
Installation und Verdrahtung des Schaltkastens

Mein aktuelles Projekt:

Installation einer Smart Home Anlage im Einfamilienhaus auf Basis des LCN-Bus-Systems.

 

Beim Umbau des Hauses wird mit Hilfe meiner Planung und Unterstützung das Bus-System installiert. Noch während der Installation werden einzelne Räume bereits in Betrieb genommen. So kann das Bus-System in bereits fertig gestellten Räumen schon die Regelung der Raumtemperatur und die Steuerung des Lichtes übernehmen. 

 

Highlights im Projekt:

- Einzelraumregelung

- Rolladensteuerung

- Ansteuerung von Lichtkuppeln

- Steuerung der Sauna

- Steuerung der Räume über Glastastfelder mit Farbdisplay

- Integration von Sonos Multiroom-Lautsprecher

- Visualisierung zur Steuerung und Automatisierung des gesamten Hauses inklusive Fernzugriff per Smartphone App

- RGBW-Lichtbänder im Bad und in den Treppenstufen

 

 

weitere Bilder folgen...

 

03.03.2017 - My Smart Home Support ist zertifizierter LCN-Partner

Seit heute ist My Smart Home Support zertifizierte LCN-Partner.

Am 2.3.2017 war ich bei Issendorf KG zur Schulung und bin jetzt offiziell zertifizierter Partner von LCN.

 

 

Der Vorteil für dich als Kunde:

 

Damit bist du sicher dass du eine Fachgerechte Planung und Installation erhältst.

Du bekommst schnell und einfach Support.
Vorab Tausch wenn doch mal ein Bus Modul kaputt geht.
Das Heißt du bekommst ein neues Modul und schickst das defekte zurück, fertig.

zertifizierter LCN-Partner

Smart Home Blog

Amazon: kostenloser Musikdienst für Alexa-Nutzer gestartet (Fr, 19 Apr 2019)
Nachdem Google kurz zuvor bekanntgegeben hat, eine werbefinanzierte Version von YouTube Music für den Google Assistant anzubieten, ist Amazon nachgezogen und startet seinerseits einen kostenlosen Musikdienst für Alexa. Amazon ließ gegenüber Variety.com verlauten: „Ab heute können Kunden in den USA, die noch keine Prime-Mitgliedschaft oder ein Abonnement von Amazon Music Unlimited haben, auf kompatiblen Alexa-fähigen Geräten eine werbefinanzierte Auswahl von Top-Playlists und Sendern kostenlos mit Amazon Music anhören“. Das bedeutet, dass Nutzer im Gegenzug für die Akzeptanz von Werbung Zugriff auf die besten Amazon Music-Playlists sowie zahlreiche Sender erhalten. Leider ist der neue kostenlose Musikdienst derzeit aber nur in den USA verfügbar. Wann er in Deutschland startet und den Besitzern von Echo-Lautsprechern sowie anderen Geräten mit Alexa an Bord (z. B. Sonos One und Beam) zur Verfügung steht, ist uns derzeit noch nicht bekannt. Der Beitrag Amazon: kostenloser Musikdienst für Alexa-Nutzer gestartet erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen

Roborock S55 Test: Überzeugt der Saugroboter aus Fernost? (Fri, 19 Apr 2019)
Wenn es um die besten derzeit im Handel erhältlichen Saugroboter geht, fällt häufig der Name Roborock S50. Dem wollte ich nun auch mal selber genauer auf die Spur gehen und habe mir deshalb den S55 von Roborock zur Brust genommen. Der S55 unterscheidet sich vom S50 nur in seiner Farbe, ist Schwarz und nicht Weiß. Ansonsten ist alles gleich, sodass meine Testeindrücke auch auf den Roborock S50 zu übertragen sind und nicht nur für den Roborock S55 gelten. Das aber nur am Rande, bevor es mit meinem Testbericht losgeht! Saugt und wischt Beginnen wir zum Einstieg mit dem Lieferumfang, den Roborock (bzw. Xiaomi) dem S55 beilegt. Obligatorisch ist natürlich die Ladestation, die ebenfalls in schwarze Farbe daherkommt und angenehm kompakt gebaut ist. Der Lieferumfang des Roborock S55. Praktisch ist ein durchsichtiger Plastikteller, de als Unterlage für den Saugroboter verwendet werden kann. So tropft dieser den Boden nicht voll, wenn er mit angebautem Wischmop an der Ladestation steht. Denn neben saugen kann der S55 eben mit dem zum Lieferumfang gehörenden zwei Wischmops auch feucht wischen. Das ist aber eher rudimentär denn wirklich nützlich. Was leider komplett fehlt, ist eine Anleitung in deutscher Sprache. Einrichten über die Mi Home App Bevor das Teil sich über den Boden in meinem Wohnzimmer hermachen konnte, muss erst eine Verbindung per Mi Home App aufgebaut werden. Hierfür müsst ihr euch zunächst mit dem WiFi des Roborock verbinden. Der Vorgang ist handelsüblich und wird auch in der App erklärt – allerdings ebenfalls teilweise lediglich in englischer Sprache (schlechte Lokalisierung). Nach dem Verbindungsaufbau mit dem heimischen WLAN könnt ihr wie üblich noch einen Raum und einen Namen vergeben, dann ist der Roborock S55 einsatzbereit. Hier ist sicherlich noch etwas Luft nach oben. Dennoch hatte ich keine Probleme bei der initialen Einrichtung. Was hat die App zu bieten? Über die Mi Home App könnt ihr auch die klassische Steuerung des Saugroboters vornehmen, um ihn z. B. an die Arbeit oder zum Laden zu schicken. In den Einstellungen gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Unter anderem könnt ihr eine deutsche Stimme für die Sprachausgabe aktivieren. Zudem lassen sich dort z. B. der Reinigungsmodus (vier Stück von „leise“ bis „max“ stehen zur Wahl) auswählen und den Teppich-Turbo-Modus aktivieren, bei dem er bei erkanntem Teppich besonders gründlich saugt. Auch Timer-Einstellungen und vieles mehr lassen sich entsprechend einstellen. Hier gibt es wirklich viele Optionen und Möglichkeiten – vorbildlich! Wie saugt der Roborock S55? Dann konnte es endlich an die Arbeit gehen. Was mir bereits nach wenigen Metern in meinem heimischen Wohnzimmer aufgefallen ist, dass der Roborock S55 sehr sensibel vorgeht und nur ganz leicht mit Hindernissen kollidiert, sie gut erkennt und nah vorbeifahrend umschifft. Das macht der Roborock wirklich vorbildlich und deutlich besser als diverse andere Saugroboter, die ich bereits im Test hatte. Auch Türschwellen und Co mit einer Höhe von gut einem Zentimeter sind kein Hindernis. Das gleiche gilt auch für einen Großteil der auf Füßen stehende Möbel in meinem Zuhause, die er dank seiner Höhe von rund 10 cm unterfahren kann. Es gibt einige noch flachere Kollegen, die dann aber in [...] Der Beitrag Roborock S55 Test: Überzeugt der Saugroboter aus Fernost? erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen

WiZ Connected wird von Signify übernommen (Thu, 18 Apr 2019)
Das niederländische Unternehmen Signify, der Hersteller hinter Philips Hue, hat bekanntgegeben, dass man mit WiZ Connected einen Konkurrenten übernommen hat. Mit der Übernahme will sich Signify im Bereich der WiFi-basierten Beleuchtung positionieren. Das eigene System Philips Hue von Signify, das 2016 aus dem Philips-Konzern ausgegliedert wurde, funkt bekannterweise mit ZigBee. So möchte Signify seine marktführende Stellung weiter stärken und das eigene Angebot ausbauen. Der Markenname WiZ Connected des Konzerns aus Hongkong soll hierbei wohl weiterhin erhalten bleiben, genauso wie die Arbeitsplätze. Über den Kaufpreis der wohl noch dieses Quartal abgeschlossenen Übernahme ist nichts bekannt. Eric Rondolat, der CEO von Signify, ist voll des Lobes: „Wir freuen uns sehr, mit den Teams von WiZ Connected zusammenzuarbeiten. Sie haben eine großartige Technologieplattform entwickelt, die es uns ermöglicht, einen größeren Kundenstamm im wachsenden Markt der WLAN-basierten Beleuchtung anzusprechen. Dies ergänzt das bestehende Angebot von Signify perfekt und wird uns helfen, unseren Kunden weiterhin eine leuchtstarke und intuitive Erfahrung zu bieten.“ Und auch der CEO von WiZ Connected, Jean-Eudes Leroy, freut sich: „Wir freuen uns, Teil von Signify zu sein, dem Weltmarktführer für Beleuchtung. WiZ ist eine offene Internet-of-Things-Plattform, die für alle Beleuchtungs- und Elektronikanbieter zugänglich ist und dem Endverbraucher die Vorzüge vernetzter Geräte bietet.“ Der Beitrag WiZ Connected wird von Signify übernommen erschien zuerst auf Smart Home Blog.
>> mehr lesen